Termine

Summertime
Wir wünschen allen Freunden, Aktiven und ihren Familien eine erholsame Sommerzeit!

Neustart
Am Freitag, dem 28.8. beginnt die neue Saison zu den gewohnten Trainingszeiten

Ferientraining
In den Sommerferien trainieren alle Teams jeweils Freitags von 17 bis 19 Uhr in der Philanhalle


Ferien

Endlich Sommerferien!

In den Ferien findet jeweils Freitags von 17-19 Uhr in der Philanhalle ein offenes Training für alle Altersklassen statt.

Wer den Auftritt zum Leopoldsfest verpasst hat, hier das Video

Jubiläumsgala

cheerfamily

Am 13.6.2015 hieß es in der Elbe- Rossel Halle: “15 Jahre 05 er Cheerfamily” Mit einer Veranstaltung, die so in dieser Art noch nicht stattgefunden hat, sollte dieses Jubiläum mit einer bunten Show und  gemütlichem Beisammensein  begangen werden.

80 Aktive gestalteten für Eltern, Ehemalige und Freunde ein abwechslungsreiches Programm. Ein Modenschau durch die Cheeruniformen der letzten 15 Jahre, ein “Daddy Cool” Tanz für und mit den engagierten Papas, viele Einzelvorführungen und gemeinsame Acts beschrieben die Vielfalt des Cheersports.

Geehrt und verabschiedet aus dem aktiven Dienst wurden Mandy Hauck und Martin Schewe, zwei Cheerleader der Black White Cats, die einen beträchtlichen Anteil an der leistungssportlichen Entwicklung in den letzten Jahren hatten. Beide stehen dem verein weiterhin als Übungsleiter zur Verfügung.

Bei Kaffee und Kuchen sowie der in der warmen Halle dringend nötigen kühlen Getränke konnten in den Showpausen die alten Pokale, viele Fotos und Ausstellungsstücke betrachtet und Erinnerungen und Erfahrungen ausgetauscht werden.

Ihre Generalprobe hatten die drei Groupstuntteams, die am 20.6. bei der Harzer Cheeropen antreten.

Danke für die tatkräftige Unterstützung den vielen Helfern aus der Elternschaft und den Aktiven.

 

 

Groupstunt BWC Wild Ones erfolgreich

Am 16.05.2015 fand in Riesa die Deutsche Meisterschaft der Spezialkategorien im Cheerleading statt. Ein Groupstuntteam der Black White Cats nahm teil und errang im Teilnehmerfeld von 12 Startern den 5.Platz. Die erfahrenen BWC Mitglieder Clarissa Grundmann, Tim Huber, Felix Mütze und Tom Dominic Henschel zeigten ein einminütiges Stuntprogramm, welches nur aus Hebefiguren besteht. Trotz des hohen Schwierigkeitsgrades präsentierten die Dessauer ihre Stuntfolgen fehlerfrei und auf den Punkt konzentriert.
Seit 2014 findet diese Meisterschaft abgekoppelt von den Teamkategorien statt, in einer Vorrunde wurden die Platzierungen im Vorausscheid ermittelt, die ersten drei Plätze mussten dann in einer Finalrunde nocheinmal gegeneinander antreten.
Die Groupstunter aus Bamberg, Offenbach und Potsdam fochten diesen Finalkampf unter sich aus, der Titelverteidiger Kickers Offenbach konnte den Pokal wieder mit nach Hause nehmen. Die Dessauer BWC Wild Ones waren mit ihren fünften Platz sehr zufrieden und werden ihr Programm zur Jubiläumsgala am 13.6. nochmal dem Dessauer Publikum präsentieren.

wild ones

Projekt Airtrack

Unser Projekt Airtrack ist mit Hilfe des Internet- Crowdfoundigs erfolgreich gewesen!

Die Cheer- Community war fleißig und hat mit vielen Spenden gezeigt, dass unsere Arbeit gewürdigt wird.

Vielen Dank für die tolle Unterstützung! Der Eigenanteil war dank der Hilfe der Stadt Dessau schnell eingefahren, 1600 Euro konnte durch die Lotto Toto Fördermittel beigesteuert werden
airtrack 1

 
auf fairplaid.org:                                   720 Euro!
Ines Bockhardt
Christine Priem
Matthias Bittner
Jeannette Krause
Susanne Zuchowski
Angela Wilke
Undine Weiß
Marthe-Victoria Lorenz
Christin Andratschke
Katharina Peinert
Sabine Stötzer
Maria Hausdörfer
Jennifer Berndt
Katja Haberland
Thomas Brauer
Stefan Heubner
Direktspender:                                                              830 Euro
Mandy Ziegler
Maik Lange
Familie Sehl
Familie Goldschmidt
Firma Angermünde
Fam. Schultz
Steuerbüro Ehrentreich
Frau Schewe
Firma Brüning
Familie Schumann
Cassandra Munegeleze
Gesamtsumme:                                                      1250 Euro!

Cheerleading Regionalmeisterschaft Ost 2015 für die Dessauer Teams erfolgreich

Am 21.3.2015 fand in Riesa die RM Ost des CCVD statt- die Teams des SV Dessau 05 starteten in vier Kategorien und konnten mit ihren Leistungen sehr zufrieden sein:
Platz 2 von 15 angetretenen Mannschaften belegten die Cheeky Snowcats in der Kategorie Junior Allgirl Cheer Lvel 4. Mit einem perfekten und sauberen Programm begeisterten sie das Publikum und mussten sich nur den Black Maniacs geschlagen geben.
Im deutschlandweiten Ranking landeten damit die 16 Mädchen  auf dem 8. Platz von 65 angetretenen Teams!

Die aus zur Hälfte aus meisterschaftsunerfahrenen Sportlern bestehenden Cheeky Silvercats belegten in der Junior Coed Kategorie Level 4 mit sehr knappen Punktabstand den dritten Platz, auch sie zogen ihr Programm fehlerfrei durch und wurden für ihr hartes Trainingsjahr mit guten Punkten belohnt. Die Eröffnung eines zweiten Juniorteams war nur dank des Einsatzes von Trainerin Mandy Hauck möglich, die das Experiment gewagt hat, als selbst noch Aktive eine Mannschaft zu übernehmen.

Unsere Kleinsten, die Sweet Kitties belegten in einem Starterfeld von 19 Mannschaften einen überraschenden vierten Platz. Mit einer zuckersüßen Show und für die teilweise erst 7 Jahre alten Kinder mit super Konzentration können die 17 Peewees unter Trainerin Lucie Menzel stolz auf diese Leistung sein. Deutschlandweit platzieren sich die Sweet Kittis damit auf den 13.Rang von 54 im Peewee Level 1.
Die Black White Cats waren mit der Vorbereitung nicht zufrieden – durch Ausfälle, Krankheit und Arbeit mussten im Vorfeld wieder einige Abstriche gemacht werden. Die “Angstelemente” der Routine haben die 14 Sportler dann mit Biss und Konzentration durchgezogen, obwohl gleich am Anfang eine Pyramide durch einen abgerutschten Schulterstand gedropt war. Der Strafabzug für diesen Sturz kostete aber mehrere Platzierungen in dem eng gesteckten Starterfeld. Die Black White Cats landeten somit auf Platz 5.
Insgesamt ergab die Auswertung der Jurybögen, dass die Trainer mit ihren Choreographien dieses Jahr den Beifall der Jury erhielten und für ihre sehenswerten Programme gelobt wurden. Kritikpunkt war bei allen das nicht durchgängig gute Tumbling. Mit der Anschaffung des Airtracks, dessen Finanzierung nun dank vieler Spender gesichert ist, soll dieser Bereich nun auch Schwerpunkt im weiteren Training sein.

teamfoto2teamfoto1teamfoto seniors DSC_5911-Bearbeitet