Termine

BARMER- Aktionstag
Am Samstag, dem 27.09. findet in der Philanhalle von 13 bis 17 Uhr unser jährliches Tryout als offenes Training aller Teams statt

Airtack
Um noch effektiver und sicherer an akrobatischen Elementen üben zu können, haben wir Fördergelder für die Anschaffung eines Aitracks beantragt. Die dazu erforderlichen Eigenmittel in Höhe von 1500 Euro gilt es nun einzuwerben- helft mit, Sponsoren und Spender zu finden!

Trainingslager
Die Trainingslager der Nachwuchsteams finden vom 24.-26.10. in der JBBS Gohrau statt


Sommerzeit 2014

Die Runde der Sommerauftritte ist nun geschafft: Wir waren dabei beim Familienfest des Autohause Böttche, beim Leopoldsfest, die Black White Cats umrahmten die Hochzeit des ehemaligen Teammitgliedes Janine, die Cheeky Snowcats absolvierten ihre traditionellen Auftritte am Philan und zum Abschluss traten die Black White Cats beim Betriebsfest des Amtsgerichtes Leipzig auf. Nun freuen wir uns auf das Sommertraining- immer Freitags ab 16 Uhr im Strandbad Adria: offenes Stunten, Krafttraining und Volleyball- jeder ist willkommen! Schöne Urlaubszeit!

Harzer Cheeropen erfolgreich

Die Nachwuchscheerleader des SV Dessau 05 haben ihre offene Meisterschaft zum Saisonende erfolgreich absolviert. Mit zwei ersten, zwei vierten und einem sechsten Platz kehrten die 40 Aktiven am Abend des 5.Juli nach Dessau zurück.

In der Harzlandhalle Ilsenburg wurden zum Zweiten Mal die Harzer Cheeropen als offene Meisterschaft durchgeführt, mit über 800 aktiven Teilnehmern war dieses Event mehr als doppelt so stark besetzt wie im letzten Jahr.
Vier einzelne Groupstunts Des 05 er Cheerleader hatten sich seit April in den Spezialkategorien auf ihre einminütige Präsentation vorbereitet und stellten sich der vom Niveau her breit gefächerten Konkurrenz. Das jüngste Team, die „Cheeky Silverettes“ mussten vor drei Wochen ihr Programm wegen eines gebrochenen Fußes noch einmal komplett umstellen und platzierten sich in der Konkurrenz von sechs Teams auf Rang 4. In der Kategorie Junior Allgirl Groupstunt waren im stark besetzten Starterfeld zwei Formationen aus Dessau angetreten. Für ihr sauber präsentiertes Programm wurden die „CSC Tigers“ um Flyer Ella Mura mit einem 4. Platz belohnt. Das schon wettkampferfahrene Team „CSC High 5“ musste eine Hebefigur vorzeitig abbauen und belegte einen 6. Platz. Große Freude herrschte beim dritten Groupstuntteam der Dessauer Juniors, welches in der Coed- Konkurrenz, also mit männlichen Mitgliedern antrat. Trotz einiger Hindernisse im Vorfeld rauften sich die vier Mädchen und der Junge zusammen und erreichten mit ihrem fehlerfreiem Programm den ersten Platz.
Auch einen Siegerpokal durften die 15 Aktiven der „Cheeky Snowcats“ mit nach Dessau nehmen. Mit fast zur Hälfte aus meisterschaftsunerfahrenen Sportlern besetzt, war dieser Wettkampf eine gute Kulisse und Vorbereitung auf die Regionalmeisterschaft im nächsten Jahr. Die lange und intensive Vorbereitungszeit hat sich gelohnt und motiviert alle Sportler, an diese Leistung in der nächsten Saison anzuknüpfen.

Offene Meisterschaften 2014

Der erste Wettkampf im Teil Zwei der Cheerleadersaison ist Geschichte und unsere zwei Groupstuntteams der Seniors “Black White Cats” haben erfolgreich abgeschnitten. Trotz arbeitsbedingter Ausfälle in der Vorbereitung haben sich die Routiniers Martin Schewe, Mandy Hauck und Tony Alscher zusammen mit Matthias Nössler und Aleksander Saposhnik selbst übertroffen und erreichten im Starterfeld von 11 angetretenen Teams einen der begehrten 4 Finalplätze. Im Finaldurchlauf präsentierten sie ihr Programm komplett fehlerfrei und landeten insgesamt auf dem zweiten Platz. Das Team “BWC Wild Ones”, bestehend aus Tim Huber, Clarissa Grundmann, Julia Klose, Tom Henschel und Felix Mütze konnten sich trotz ihres sauberen und fehlerfreien Programmes nicht in die Finalrunde qualifizieren und erreichten einen 7. Platz, über den sie berechtigterweise enttäuscht waren.
Im Nachhinein gab es mehrere Proteste auch von anderen Groupstuntteams, dass die gesamte Platzierung nicht nachvollziebar war. Aber wir sind stolz auf die tollen Programme der beiden teams und freuen uns auf die Auftritte unserer Nachwuchsteams in Ilsenburg am 5.7.

RM Ost erfolgreich

Ein Jahr hartes Training der Dessauer Cheerleader gipfelte am 15.3.2014 in den Auftritten zur Regionalmeisterschaft Ost des CCVD. Die 23 Mädchen und Jungen des Juniorteams “Cheeky Snowcats” haben ihre Leistung in Riesa abgerufen und ein sauberes und schönes Programm auf die Matte gezaubert. Sie erreichten mit ihrer sehenswerten Choreographie in der Kategorie Junior Level 4 Platz fünf von 10.

Auch die Kleinsten, die „Sweet Kitties“ zeigten ihr Programm fehlerfrei und erhielten dabei viel Beifall vom mitgereisten Fanblock. Leider hat hier wie bei vielen Teams der Regelwerksverstoßteufel zugeschlagen. Ein Abzug von 0,5 Punkten kostete in der engen Leistungsdichte fünf Platzierungen, immerhin war die Altersklasse Peewee Level 1 mit 18 Mannschaften am stärksten vertreten.

Die Siegerehrung der „Black White Cats“ dagegen war am späten Samstag Abend ein Wechselbad der Gefühle. Obwohl vom langen Meisterschaftstag schon etwas müde, motivierten sich die meisterschaftserfahrenen Dessauer Sportler und zogen ihr Programm gut durch. Leider nicht ganz fehlerfrei, umso zittriger war man bei der Siegerehrung, als die Teams vom 10. Platz an rückwärts aufgerufen wurden. Am Ende gab es großen Jubel, als die Black White Cats auf dem vierten Platz ihre Medaillen entgegen nehmen konnten. Erster wurde in der Seniorkategorie DMC aus Dresden gefolgt von den Auerbachern Devilmaniacs und dem Team des Riesaer Cheerleadervereins.

In Dessau folgt nach einer kurzen Verschnaufpause die Vorbereitung auf die Ausrichtung eines bundesweit offenen Cheerleadercamps Ende April.

Generalproben zur RM Ost

 

Die Generalproben zur Regionalmeisterschaft Ost sind gut verlaufen. Alle drei Teams konnten ihre Programme dem zahlreichen Publikum präsentieren und zeigen, dass sie sich im letzten Trainingsjahr wieder beachtlich gesteigert haben.

Die Sweet Kitties treten am 15.3. in Riesa mit 22 Kindern im Alter von 6 bis 11 Jahren an. Das Trainerduo Lucie Menzel und Julia Klose haben eine niedliche und saubere Choreographie erarbeitet und mit viel Mühe alle Details des Programmes einstudiert. Das Team tritt in der Kategorie Peewee Level 1 an und hat 18 weitere Teams aus ganz Ostdeutschland in der Konkurrenz. Ziel ist es, unter die ersten 10 zu kommen, wenn alle Stunts sauber durchgeführt werden ist sicher sogar mehr drin.

Das Juniorteam Cheeky Snowcats besteht aus 20 Mädchen und drei Jungen im Alter von 12 bis 17 Jahren. Sie treten seit langem wieder in der Leistungskategorie Junior Coed Level 4 an- das Einsteigerlevel ist also überwunden und man misst sich mit den professionellen Teams, die auch die Deutsche Meisterschaft im Mai mit austragen. Neun Gruppen starten in Riesa in dieser Kategorie und der Anspruch des Dessauer Trainerteams um Andrea Hausdörfer ist es, dass ihre Schützlinge sich selbst für ihren Trainingsfleiß belohnen und ihr hochwertiges Programm sauber auf die Matte stellen.

Auch bei den Black White Cats gibt es wieder Hoffnungen auf gute Platzierungen in Riesa. Mit 4 leistungsstarken Jungs im Team starten die 13 Sportler in der Kategorie Senior Limited Coed Level 6 in einer Konkurrenz von 10 Teams, eine Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft ist möglich.
Mit der RM Ost in Riesa startet die diesjährige Meisterschaftsrunde des CCVD, erst Anfang April sind alle 4 Regionalmeisterschaften gelaufen und die Qualifikationen zur DM durch den direkten Punktevergleich absehbar. Für die Dessauer Cats gilt es, das einzigartige Meisterschaftsflair zu genießen, ihre Ansprüche an ihren Programmen durchzusetzen und bestmögliche Platzierungen herauszuholen.
Insegesamt 110 Eltern, Freunde und Verwandte begleiten die Sportler nach Riesa und werden für einen starken schwarz- weißen Fanblock sorgen.

Alle Infos unter www.ccvd.de

Die Cheeky Snowcats zur Generalprobe am 9.3.14

Das Seniorteam  Black White Cats